Neues Sportfahrwerk für Seat Ibiza (Typ 6J)

Mit dem neuen SUPERSPORT-Fahrwerk kann nun auch der aktuelle Seat Ibiza des Typs 6J tiefergelegt werden. Verschiedene Tieferlegungsraten erlauben je nach Sportfahrwerk eine Absenkung um 15 bis 45 Millimeter.

Der Seat Ibiza 6J wird seit 2008 auf dem Markt angeboten. Innerhalb des VAG-Konzerns verkörpert die Marke Seat ein sportliches, iberisches Temperament. Insofern werden Seat-Modelle in der Tuningszene gerne eingesetzt, insbesondere der Ibiza GTI und Ibiza Cupra standen bzw. stehen hierbei für eine dynamische Optik.

Damit das Fahrverhalten dem sportlichen Design in nichts nachsteht, sorgt das neue Sportfahrwerk mit kurzen Stoßdämpfern und kaltgewickelten Tieferlegungsfedern für ein verbessertes Handling. Neben den TSI-Benzinern können auch die TDI-Diesel und der seit 2010 erhältliche Kombi Ibiza ST mit dem Sportfahrwerk ausgestattet werden.

Das Setup bietet einen angenehmen Kompromiss aus Härte und Abrollkomfort. Die Sportfedern werden – wie bei Supersport üblich – auf die Achslast des jeweiligen Modells abgestimmt. Dadurch wird die Auswahlmöglichkeit zwar nicht größer, aber es kann garantiert werden, dass das Fahrwerk in allen Situationen das bestmögliche Handling bietet.

Durch den tieferen Schwerpunkt verleiht das Sportfahrwerk von Supersport dem kompakten Seat mehr Fahrfreude, bessere Aerodynamik und einen sportiven Look. Die Tieferlegungsfedern sind auf Wunsch auch separat erhältlich. Eine TÜV-Teilegutachten für die Ibiza-Tieferlegungsfahrwerke nach § 19.3 StVZO liegt vor.

Die Sportfahrwerke für Seat Ibiza 6J im Überblick

  • Art. SU70N156: 15/25 mm für Ibiza 1.4 TSi FR, 1.4 TSi Cupra, 2.0 TDi FR
  • Art. SU70N157: 25/30 mm für Ibiza 1.4 TSi FR, 1.4 TSi Cupra, 2.0 TDi FR
  • Art. SU70N158: 25 mm tiefer für Ibiza ST 1.2 TSi, 1.4 TSi
  • Art. SU70N159: 45 mm tiefer für Ibiza ST 1.2 TSi, 1.4 TSi
  • Art. SU70N160: 25 mm tiefer für Ibiza ST 1.2 TDi, 1.6 TDi
  • Art. SU70N161: 45 mm tiefer für Ibiza ST 1.2 TDi, 1.6 TDi

Seat Ibiza 6J Sportfahrwerk 20-45mm

[Veröffentlicht am 15. Juli 2013]

 

 

 

 

<< zurück